Test von RMJ Tactical

In Zusammenarbeit mit dem Magazin Tactical Gear, haben wir einen Hardcoretest mit einem RMJ Tactical Shrike durchgeführt.
Was kann ein Shrike wirklich? Auch uns war nicht klar, wo die Grenzen liegen. Der Test begann an ein paar Schrottautos,
die an den Shrike dort gestellten Aufgaben meisterte der Shrike locker. So das wir uns an ein paar Betonplatten versuchten.
Zu guter letzt probierten wir danach die Schärfe an einem Stück Holz. Wir lassen hierzu Bilder sprechen und wer einen
ausführlichen Bericht lesen möchte, kann das in der Tactical Gear 2/2015 tun.





Die Bilder sind in Kooperation mit Oliver Lang entstanden. Ein Dank an ihn, das wir sie hier nutzen dürfen.


Bei einem Freund musste ein Baum weg und dabei haben wir gleich noch ein paar Bilder gemacht und einen kleinen Test,
viel Spass beim ansehen , es ist übrigens der selbe Shrike der den Test in der Tactical Gear gemacht hat


Vor ein paar Tagen war mal wieder ein bisschen Nachbarschaftshilfe angesagt. Einer unserer Kunden hatte in seinem Garten
drei Bäume die weg mussten. Für uns ein großes Glück, da wir so unser Combat African mal selber testen konnten. Das Hauptaugenmerk
lag auf dem Test vom Finish und dem Stahl (80crv2). Uns ist schon klar, dass das Combat Africanauf Grund seiner Klingenlänge und
seinem Gewicht nur bedingt für diesen Test geeignet war und gerade deshalb.....
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, das Finish ist eines der besten das ich je gesehen habe, keine Spuren nach der Reinigung!
Und der Stahl hatte weder Ausbrüche noch Schärfe verloren.

Zurück zur Übersicht